Wenn. Dann. Die…Show! | 1998–1999

Am 30. Mai 1998 um 15.00 Uhr war es soweit: Der Kinderkanal präsentierte die Premiere der „Wenn. Dann. Die… Show !“. Bis zur Sommerpause, Ende Juni, wurden fünf Folgen ausgestrahlt. Im Herbst ging es dann mit sechs neuen Shows weiter. Wolfgang Lippert begrüßte Schulmannschaften aus ganz Deutschland im Chemnitzer Studio. Angefeuert vom Studiopublikum drehte sich in den ersten Folgen alles um Computer, Urzeit, Essen, Polizei und Geld.

Im Mittelpunkt der Studiodekoration stand eine Treppe mit zehn Stufen. Diese mussten erklommen werden, um am Ende den Kinderkanal-Superpokal zu gewinnen. Fragerunden und actionreiche Parcoursspiele wechselten sich ab. In den Actionpielen mussten sich die Kinder als Archäologen, Goldgräber oder Polizisten beweisen. In jeder Sendung meldete sich der jeweiliger Aussenmoderator/in (Inga, Juri, Franziska…) von einem Ort irgendwo in der Bundesrepublik, um zum Beispiel den dicksten Tresor zu finden oder den neuesten Spurensicherungsmethoden der Polizei auf den Grund zu gehen. Hatte man alle Spiele überstanden, alle Fragen gelöst, dann wartete auf die Siegermannschaft noch das Superspiel, um den Gewinn möglicherweise zu verdoppeln.