Goldmillion | 1994-1997

Als Nachfolge von „Der große Preis“ trat 1994 beim ZDF die „Goldmillion“ an, moderiert von Wolfgang Lippert. Die Sendung war ein Balanceakt zwischen einer seriösen Quizshow (Der große Preis) und einer modernen Spielshow im Samstagabend-Format.

Gesendet wurde bis 1997, monatlich und live aus den Berliner Union Filmstudios. Hinter der Sendung stand die damalige Aktion Sorgenkind (heute Aktion Mensch), die unter anderem monatlich eine Million DM an ein einzelnes Los gehen ließ.

Im Studio kämpften drei Teilnehmer, die sich vorher beim ZDF bewerben mussten, in theoretischen und praktischen Spielen um Geld- und Sachgewinne. Wolfgang Lippert durfte dem Gewinner die Million als Glücksbote überbringen, was später als Voraufzeichnung in der Livesendung gezeigt wurde. Die erste Million wurde gleich gerecht verteilt: sie ging an einen an HIV erkrankten Arbeitslosen. Als spannendes Schlussspiel wurde einer der Teilnehmer per Telefon durch ein Labyrinth geführt. Musikalische Stargäste waren unter anderem Jennifer Rush, Joe Cocker, Kylie Minogue, die Prinzen u.v.m..