Der Liebesfall – 2006

Rentner haben niemals Zeit – das war so, das ist so und das bleibt so!

Auch in dem Stück „Der Liebesfall“, mit dem „Köfers Komödiantenbühne“ ab 4. Januar 2006 auf Theatertournee durch die neuen Länder tourt. Nach „Der keusche Lebemann“ und „Du bist nur 2x jung“ ist es bereits das 3. Lustspiel mit dem Herbert Köfer und seine „Komödiantenbühne“ in den Theatern zwischen Ostseeküste und Thüringer Wald zu Gast sein wird.

„Der Liebesfall“, ein Lustspiel des amerikanischen Autors Donald R. Wilde, das der Regisseur Hartmut Ostrowsky gemeinsam mit Herbert Köfer bearbeitet hat.

„Alexander Hollaender“ – eine Paraderolle für Herbert Köfer, der auch diesmal ein Ensemble mit bekannten Ostschauspielern um sich gescharrt hat – hat weder Zeit noch Lust für Ordnung in seinem Haus, in dem er seit 1 ½ Jahren alleine lebt, zu sorgen. Zeigen Heiratsannoncen den Weg in eine glückliche Zukunft? Eigentlich schon. Nur wenn man Söhne hat – und dann auch noch solche, die mit bürgerlichem Namen Wolfgang Lippert und Achim Kaps heißen – dann ist das Chaos vorprogrammiert. Und wenn man dann noch auf besagte „Heiratsannoncen“ trifft …

Aber zum Glück gibt es da noch eine Krankenpflegerin, die, wie sie sagt, mit jedem noch so schwierigen „Fall“ fertig wird.